Dr. rer. nat.  Irena Bido
Dr. rer. nat. Irena Bido

 Irena Bido

 

 

 

 

Kurs hat stattgefunden

Nächster Kurstermin im Winter 2016

Herzlich Willkommen 

zum Kursangebot

"Autogenes Training"

in Bad Honnef, Hauptstr. 20a - ab 19.11.2014, 18:00 Uhr

 

"Wenn man Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst,

sie anderswo zu suchen"  (François de La Rochefoucauld, 1613 bis 1680)

 

Spannung ist an sich nichts schlechtes, sie gehört zum Leben, ja, sie ist sogar lebenswichtig. Ein Zuviel an Spannung führt  jedoch zu unangenehmen körperlichen und seelischen Beschwerden. Leider werden sie manchmal zu spät wahrgenommen. 

 

Möchten auch Sie Ihren Körper und damit auch Ihren Geist auf natürliche Art und Weise ohne Medikamente entspannen?

Mein Ziel ist es, Ihnen dies mit der Methode des Autogenen Trainings nahe zu bringen.

 

Für wen ist Autogenes Training geeignet?

Jugendliche profitieren genauso gut davon wie alle diejenigen, die in unterschiedlichen Abschnitten ihres Lebens einen gangbaren Weg suchen, sich zu entspannen und in vielen Situationen gelassener zu reagieren. Ob Sie berufstätig oder im Ruhestand sind oder ob Sie zu Hause arbeiten oder viel unterwegs sind, Autogenes Training ist für Sie geeignet.

 

Autogenes Training kann von allen Altersgruppen gelernt werden - von 15-Jährigen bis über 100-Jährigen!

 

Vorteile eines 9-Wochen-Präsenzkurses

Es ist bei dieser einfach zu erlernenden Methode erstaunlich, aber es können beim Übern Fehler passieren - kleine und größere, sehr lästige, die den Erfolg des Trainings mindern.

 

Als Trainerin kann ich immer wieder prüfen, ob die Haltung in Ordnung ist, ob die Muskelentspannung spürbar ist. Das geschieht durch beobachten und durch kurzes prüfen an verschiedenen an Muskeln.

 

Auch das "Zurücknehmen", also das wieder "in die vollständige Wachheit zurükkommen",  sollte geübt und vor allem geprüft werden.

 

Nicht zuletzt können Sie mich fragen, wenn etwas nicht so läuft, wie Sie sich es vorstellen.

 

Und - ein Kurs Autogenes Training macht auch Spaß ...

Wie kann sich Stress körperlich ausdrücken, welche Symptome können auftreten?

  • Schlafstörungen
  • Allergische Reaktionen
  • Konzentrationsstörungen;
  • Herz- und Kreislaufbeschwerden
  • Z. B. Kopfschmerzen, Schmerzen in den Gelenken, im Nacken und Rücken, Muskelkrämpfe
  • Störungen des Magen- Darmtraktes
  • Nägelkauen, Zähneknirschen, Schluckbeschwerden
  • Nervosität und chronische Müdigkeit
  • sexuelle Probleme
  • Heißhunger oder Appetitlosigkeit

 Achtung: Alle vorgenannten Symptome können auch Ausdruck einer ernsthaften Krankheit sein!

 

Das Autogene Training und wie es entstand

Prof. Dr. Dr.  h.c. Johannes Heinrich Schultz hat das Autogene Training aus der Hypnose entwickelt. Als Psychiater hat er Anfang der zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts die Methode erarbeitet und wenige Jahre später erstmals publiziert. In Österreich ist seine Methode eine gesetzlich anerkannte Heilmethode.

Johannes Heinrich Schultz, etwa im Alter von 65

 

Die Entspannung der Muskulatur ist die Basis seiner Methode. Das Verfahren nannte er zunächst "konzentrative Selbstentspannung". Die Ansatzpunkte sind körperliche Veränderungen der Muskel- und Gefäßspannung, die weitergehende psychische Veränderungen erleichtern.

 

Autogenes Training ist  konzentrative Selbstentspannung.

 

Der Übende erfährt, wie man sich selbst durch Autosuggestion in einen entspannenden Zustand versetzen kann. Ganz besonders wichtig ist die korrekte Beendigung der Übung.

Zuletzt aktualisiert am 15.05.2016

 

 

Dr. rer. nat. Irena Bido 

 

Kontakt:

post-an@epergne.de

 

Kurszeiten Herbst/Winter 2014/2015:

Mittwochs

18:00 
  bis
19:30 Uhr





Telefonisch bin ich erreichbar ab 18:00 Uhr unter 02223 906209  

 

Anzahl der Besucher:

8680